Der Blaue Montag – Das lebende Stadtmagazin

Der 196. Blaue Montag
bei Die Wühlmäuse
am 1. Oktober 2018


Arnulf Rating
präsentiert:


Lüül & Band

Lüül, bürgerlich Lutz Graf-Ulbrich, Mitbegründer der legendären 17 Hippies, ist ein deutscher Sänger, Gitarrist, Texter und Komponist. Der Weltmusiker und Miterfinder des Krautrocks in den 70er Jahren ist mittlerweile eine Institution – mit typischem Berliner Feinsinn und Selbstironie!

Das Rila Projekt

Ein Mietshaus, zwei Wohnungen, zwei ältere alleinstehende Damen. Beide ganz unterschiedlich, mit ihren ganz eigenen Kanten und Ecken, die sich schließlich treffen und zusammen auf einmal richtig Spaß haben. Eine Nummer über das Alleinsein, gute Nachbarschaft und Freundschaft, trotz aller Gegensätze.

Monsieur Momo

Mit seiner minimalistischen Show, die an die guten alten Clownsnummern aus dem Zirkus erinnert, begeistert er die Zuschauer. Er entpuppt sich auf der Bühne als großer Poet. Er verzichtet auf Sprüche und läßt einfach nur seinen charmanten Witz und die Situationskomik wirken.

Monika Blankenberg

Die wortgewaltige Rheinländerin ist DIE Fachfrau für den gesunden und fröhlichen Alterungsprozess! Sie ist angetreten um mit unerschütterlichem Optimismus dem gesellschaftlichen Wahnsinn ein Ende zu setzen! Das Leben als solches und ein positiver Umgang mit der eigenen Person, das ist es, was wir dringend brauchen. Unangefochten von all den überzogenen gesellschaftlichen Erwartungen. Leben ist schließlich das, was uns jeden Tag aufs Neue passiert.

Falko Hennig

Der gelernte Schriftsetzer beim Ministerium für Nationale Verteidigung ist aktives Mitglied der Autoren-Fußballnationalmannschaft und Betreiber von Radio Hochsee, einer Lesebühnenshow im Café Burger. Er berichtet auf seiner niemals endenden Vortragsreise, von allem was er erlebt, z.B. der seelischen Schmach, die der peinliche Cord-Anzug im Karottenschnitt ihm bei der Jugendweihe zugefügt hat, oder von Autos, von Straßen und von Geschwindigkeit…

Nusret Sipkar

Seit zehn Jahren sitzt er im Rollstuhl und trägt ein hartes Schicksal: Er kommt vom Balkan. Seine Integration in Deutschland hat problemlos geklappt: Russisch hat er schnell gelernt. Nusret Sipkar führt uns die komischen und skurrilen Alltäglichkeiten vor Augen, gepaart mit Geschichten wunderbarer Selbstironie über das Leben im Rollstuhl. Er findet in dem Ernst des Lebens das Komische und überrascht das Publikum mit seinem trockenen Humor.

Weiherer

Dank ihm und seinem millionenfach geklickten Internet-Video kennt mittlerweile ganz Deutschland die Postleitzahl von Brunsbüttel. Doch der Weiherer ist weit mehr als der „25541-Kasperl“: Ein Querkopf mit dem hinterhältigen Kichern des Boandlkramers, intelligenten Texten, mitreißender Musik und grandios bissigem Humor. Ein faszinierender Sturschädel! Und, freilich: „Ein Meister im Derblecken!“ (Bayern 2)

Gernot Voltz

Eigentlich will Herr Heuser, der im übrigen leidenschaftlicher Quittungssammler ist, ja nur Nachwuchs fürs Finanzamt anwerben, doch dahinter stecken neben herrlichen Einblicken in die Steuerwelt genauso satirische Seitenhiebe auf Personen und Ereignisse, die Gernot Voltz scharfsinnig beobachtet und daraus wirklich komische Nummern geschrieben hat.

Klaus Nothnagel

Der Florian Silbereisen des heimatkundlichen Dia-Vortrages unternimmt Expeditionen durch Berlin und Brandenburg. Er sucht skurrile, lächerliche Orte, unbegreiflich schnöde gestaltete Fassaden, Ladenschilder mit falschem Apostroph, merkwürdige Stadtmöbel und dergleichen mehr.
„Ein kreatives Multitalent, ein Amüsiermeister der kleinen Form.“ (Berliner Morgenpost)
„Typische Journalisten-Übertreibung. Aber sehr nett.“ (Klaus Nothnagel)

Schnaps im Silbersee

Drei Liedermacher, Liedermachings, Geschichtenerzähler, Sänger, Quatschmacher, Musiker, Träumer, Fragensteller, Biertrinker, Melancholiker, Rocker, Romantiker, begeisterte Begeisterer und natürlich Gutausseher! Und eine spielt statt Gitarre Geige und sowieso außer Konkurrenz.

… und/oder andere – Änderungen vorbehalten …
event ››› Download Flyer ‹‹‹

Tickets hier