Der Blaue Montag – Das lebende Stadtmagazin

Der 187. Blaue Montag
bei Die Wühlmäuse
am 5. Dezember 2016


Arnulf Rating
präsentiert:


German Trombone Vibration

Sie erzeugen auf ihren Posaunen spielerisch musikalische Eintracht, sie agieren beschwingt komplementär und geben sentimentalen Stimmungen auch gerne einmal nach. Ihr Klang schmeichelt und überträgt die Stärken der sorgfältig ausgewählten Stücke mal freimutig, mal in nobler Zurückhaltung.

René Sydow

Er balanciert in seinem Programm zwischen literarischen Texten und scharfer politischer Satire. Er seziert unsere gesellschaftliche Wirklichkeit, die Kulturszene, die Wirtschaft, die Parteienlandschaft – seine Skalpelle sind das Wortspiel und die literarische Anspielung.

Tatiana Konobas

Gymnastikbälle bringt man landläufig eher mit Übungsstunden in Herzsport- oder Frauengymnastik-Gruppen in Verbindung. Welche akrobatischen Höchstleistungen jedoch die junge Generation auf den großen bunten Bällen zu vollbringen in der Lage ist, beweist die 20-Jährige höchst eindrucksvoll.

Klaus Nothnagel

Der Florian Silbereisen des Dia-Vortrages unternimmt „heimatkundliche Expeditionen“ durch Berlin und Brandenburg. Er sucht skurrile, lächerliche Orte, unbegreiflich schnöde gestaltete Fassaden, Ladenschilder mit falschem Apostroph, merkwürdige Stadtmöbel und dergleichen mehr.

„Ein kreatives Multitalent, ein Amüsiermeister der kleinen Form.“ (Berliner Morgenpost)
„Typische Journalisten-Übertreibung. Aber sehr nett.“ (Klaus Nothnagel)

Timo Wopp

Bei Timo Wopp wird alles Private politisch und damit angreifbar. Moralische Integrität – my ass!!! Jede Pointe ist ein distanzloses Eingeständnis der eigenen Ressentiments und des persönlichen Scheiterns. Ein Mann, der aus seinem Wissen als gelernter Betriebswirt und seiner Leidenschaft für Jonglage atemberaubende Erkenntnis- und Unterhaltungsmomente erzielt. Eine Sensation!

Faltsch Wagoni

Wortwellenreiter und mit allen Wassern gewaschen RhythmusPoeten. Sie huldigen dem nassen Element, ohne welches alles nichts ist. Sie verleihen dem Wasser Stimme – musikalisch, poetisch, humorvoll und satirisch.

Daniela Böhle

Nicht nur ihr medizinisches Staatsexamen befähigte Autorin dazu ein Buch mit 35 Geschichten über das Kranksein und über Arztbesuche herauszugeben: „Die letzten werden die Ärzte sein“. Ihre Hörspiele haben rbb und SWR produziert, darunter die Krankenhausgroteske „Leichen im Keller“. Auch mit Hunden kennt sie sich aus: „Wäre ich Asiatin, könnte ich sie essen“. Geschmacklos? Nein, komisch!

Philipp Sonntag

Philipp Sonntag ist der Mann mit der Bluesharp, ein naiver Philosoph, der versucht, dem alltäglichen Horror unserer Umwelt mit Begeisterung und Demut zu begegnen – Netz, Autos, Überwachung, Bilderflut, Datenschmutz. Zwischen den Zeilen jedoch lauert unübersehbar der Blues, die Verzweiflung am Fortschritt – noch ein Schritt und wir sind fort…

Jana Korb

In der Luft bekannt als „Laidy L’Aire“ begeistert sie mit einer der elegantesten und kraftvollsten Nummern der Luftartistik. Durch die Erfahrung der Schwerkraft und die Erforschung von Reibung, Haftung und Schwung versucht sie auf immer wieder neue Art und Weise den Raum „Trapez“ zu transzendieren.

Frank Wolf

Kein zweiter BMX Artist hat sein Gefährt so unter Kontrolle wie Frank Wolf. Er liefert eine Show, die fast glauben macht, die Schwerkraft sei abhanden gekommen: ob Sprünge über den Lenker, fahren auf dem Sattel oder rasantes Herumwirbeln mit dem gesamten Bike, er lässt jeden Showeffekt aussehen als würde es eine Leichtigkeit sein mit dem BMX Rad spektakulär über die Bühne zu radeln.

… und/oder andere – Änderungen vorbehalten …

Tickets hier


Blaumachen am Mittwoch
Arnulf Ratings unglaubliche Mixed Show in Frankfurt/Oder



MDR KULTUR – Kabarett und Chanson, 10.06.2016 – Redaktion: Harald Pfeifer